kleine Geschichte zur Band

es war einmal

Anno 1980 betrat der Bassist Rex Rolex voller Stolz zum ersten mal die Bühne, um mit seiner damaligen Band TENDER die Welt zu erobern. Das Publikum war fasziniert, die Band war euphorisch, es war eine geniale Mugge. Fortwährend zog es diese Rockband nun von Stadt zu Stadt und später von Land zu Land, um sich, auf den Brettern die die Welt bedeuten, zu beweisen. Sie wurden unglaublich schnell bekannt, tourten quer durch die damalige DDR sowie UdSSR und scharrten eine riesige Fangemeinde um sich. Ihre Konzerte waren stets ausverkauft. Lederklamotten, Stiefel, lange Haare und unrasiert waren sie der Alptraum jeder Schwiegermutter aber der Traum jeder Frau. Eine Rockband die ihre Leidenschaft, richtig gute Rockmusik zu machen, gelebt hat. Rex Rolex (Bassist) und Heino Honig (Gitarrist) sind das Urgestein der Band TENDER und bis heute sozusagen die Grundpfeiler der Band SHOWMAMA.

Anno 1997 war die Zeit des Umbruchs gekommen. Die Band bemerkte immere häufiger, daß Schlager besser vom Publikum aufgenommen wurden als Rockmusik. Und so beschlossen sie, sich der Zeit anzupassen. Sie gründeten die Band HOSSA. Das stand für Schlager, gute Laune, Mitsingtitel und schrille Klamotten. Nicht alle Bandmitglieder konnten sich dieser neuen und völlig anderen Musikrichtung hingeben und entschieden sich, die Band zu verlassen. Ein neuer Keyborder ward gefunden, Roberto Blanko Scheck, der bis heute fingerfertig sein Instrument beherrscht und ein wertvolles, unverzichtbares Bandmitglied geworden ist. Da ohnehin ein neuer Frontmann gesucht wurde, sollte nun eine Frau die Band als Sängerin bereichern. Es wurde eine wunderbare Frontfrau gefunden. Sie hatte Charme, Ausstrahlung, Stimme und Mut, sich dieser Aufgabe zu stellen. Und so zog HOSSA durch die Lande und beglückte sein Publikum mit zahlreichen Schlagern. Diese Band war innerhalb kürzester Zeit zu einer Kultband herangewachsen, die sich mit ihrem Witz und der nachszenierten Hitparade in alle Herzen spielte. Übrigens, ein Jahr nach Gründung dieser Schlager-Band trat Guildo Horn mit seinem Titel "Guildo hat euch lieb" im Grand Prix d` Eurovision auf.

Anno 2002 verließ die 1.Sängerin leider die Band Hossa. So kam es, daß über ein offizielles Casting eine Sängerin gesucht wurde. Die Vorstellungen waren nunmehr jedoch sehr präzise, denn die erste Frontfrau hatte Maßstäbe gesetzt. Unzählige Frauen aus aller Hergotts Länder kamen herbeigeeilt, um sich singend und tanzend vorzustellen. Nach über 1 Jahr der verzweifelten, erfolglosen Suche geschah dann ein Wunder. Der Hossa-Schlagzeuger Kosta Kostnix sah zufällig eine Band während ihrer Probe. Allen voran eine Sängerin, sie war schlank und blond, konnte singen, war frech und völlig ungezwungen. Die Band Hossa lud genau diese Frau zu einem Vorsingen ein ... und sie ward gefunden, Ina Instabil, bis heute Frontfrau der Band SHOWMAMA.

Anno 2005 waren Schlager allein nicht mehr ausreichend. Eine neue Zeit brach herein, die Band wollte jede Altersklasse zwischen 18 und 80 mit ihrer Musik verzaubern und nahm immer mehr Titel in ihr Programm auf. Jede Musikrichtung sollte dabei sein, von Pop bis Rock, von NDW bis Schlager. Der Name HOSSA wurde dem Konzept der Band nicht mehr gerecht. Und so wurde Tag und Nacht nach einem neuen Namen gesucht. Es dauerte nicht lange bis er gefunden wurde ... SHOWMAMA and the bäähnd ... steht für eine Band voller Humor und Witz, voller Charme und Esprit, voller Hingabe und Engagement, voller Leidenschaft und Spaß. Jedes einzelne Bandmitglied ist hingebungsvoll mit SHOWMAMA verwachsen und musiziert mit tiefster Liebe zur Musik.